Seit 21 Jahren ist das Logenhaus in Brunsbüttel im Besitz der Ditmarsia. So lange ist mitlerweile auch schon die Farbe an den Wänden in den Räumlichkeiten – ein Umstand, den es zu ändern gilt. Denn die 21 Jahre haben besonders an den Wänden und Decken Spuren der Nutzung hinterlassen.
Mit dem Blick in Richtung Zukunft der Loge wurde sich für eine Sanierung der Räumlichkeiten im Logenhaus ausgesprochen. Die auf einen längeren Zeitraum angesetzten Sanierungsmaßnahmen werden von den Brüdern in Eigenleistung umgesetzt und prägen somit auf ihre Weise den brüderlichen Zusammenhalt unserer Gemeinsachaft außerhalb unserer Tempelarbeiten. Das Ziel der Maßnahmen ist es, das Logenhaus für die folgenden Generationen atraktiv zu machen und so das Vermächtnis unserer vorangegangenen Brüder zu wahren und zu erhalten, eben den Ort zu bieten, an dem sich unsere Brüder gerne aufhalten.

„Der Fanatiker klammert sich mit beiden Händen krampfhaft an ein Dogma. Der Tolerante hingegen hat die Hände frei und reicht sie dem Andersdenkenden“

Viktor Emil Frankl (Freimaurer)